Harry Potter, Dakota und Narnia – Ein erster Vorbericht zum Festlichen Konzert 2018

Das diesjährige Festliche Konzert des Musikvereins findet am 01.12.2018 unter dem Motto „Hexen, Zauber, Aberglaube“ in der Kulturhalle Münster statt. Einlass ist um 18:30 Uhr, Konzertbeginn um 19:30 Uhr. Es besteht freie Platzwahl.

Vom Jugendorchester bis hin zum Großen Orchester haben wir für diesen Abend an einem abwechslungsreichen, zauberhaften und magischem musikalischen Programm gefeilt. Langeweile kommt hier nicht auf!

Das Konzert startet mit dem Jugendorchester, unter der Leitung von Moritz Mainusch und dem Song von John Lennon „Imagine“. Es ist eine Vision einer freien Gesellschaft, der außerdem ein Aufruf für Frieden und als Hymne einer Friedensbewegung gilt. Ein Werk für Orchester ist „Dakota“ von Jacob de Haan. Dieses Werk besteht aus fünf Sätzen, in denen die Geschichte der Dakota bzw. Sioux-Indianer beschrieben wird. Es wird nicht nur von Männern erzählt, die Büffel jagen und Pfeife rauchen, sondern auch von dem Großen Geist der Indianer und dem Geistertanz. Der letzte Satz berichtet von der Tragödie von Wounded Knee und den Pilgern, die noch immer zur heiligen und vom Winde verwehten Hügelspitze reisen, an der damals so viele Pilger den Tod fanden.

Gemäß dem Motto des Abends geht es weiter mit der Filmmusik von „Harry Potter“ und wir begeben uns gemeinsam auf eine Reise durch alle acht Filme, die es über den jungen Zauberer und seine Freunde gibt. „The Chronicles of Narnia“ handeln von Kindern, die durch einen Schrank nach Narnia finden und dort die Welt im Kampf gegen die dortige Hexe an der Seite des Löwen Aslans kämpfen.
Über den 2. Teil des Abends gibt es nächste Woche mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.