Über Hexen und Heilige zur Schönen und dem Biest – Ein zweiter Vorbericht zum Festlichen Konzert 2018

Den 2. Teil des Festlichen Konzertes bestreitet das Große Orchester u.a. mit „The Witch and the Saint“ welches von Steven Reineke komponiert wurde. Er ließ sich hierbei von dem Buch „Die Hexe und die Heilige“ von Ulrike Schweikert inspirieren. Es wird von einer Geschichte im dunklen Mittelalter erzählt und von den Hexenverfolgungen. Im Fokus stehen Zwillingsschwestern und deren tragisches Schicksal, die im Jahr 1588 in Ellwangen in Deutschland geboren wurden, wobei eine von ihnen später Hebamme wurde und die andere ins Kloster ging.

Die Geschichte von „Die Schöne und das Biest“ handelt von einem jungen Mädchen, das von einem Biest gefangen gehalten wird, welches sich erst dann wieder in einen Mann verwandeln kann, wenn es von einer Frau geküsst wird. Am Ende der Geschichte heiraten die Schöne und das frühere Biest, aus dem ein schöner Prinz wurde.

Dies ist nur ein Ausschnitt dessen, was die zahlreichen Musiker und Musikerinnen vorbereitet haben. Begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf eine zauberhafte und magische musikalische Reise und lassen Sie den Alltag mit Stress & Hektik hinter sich.

Die Fahrkarten, die Sie mit auf diese Reise nehmen möchten, können sie gerne im Tausch gegen 12€ pro Karte bei Uhren und Schmuck Heckwolf, Schreibwaren Haus und im Kaisersaal in Münster abholen, sowie in der Bücherkiste in Groß-Umstadt. Außerdem haben die aktiven MusikerInnen auch von diesen Karten im Gepäck.

Wir freuen uns, wenn Sie an der Reise teilnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.