Unser Jugendorchester ist hart im Nehmen! – Campingwochenende des JO 2018

Am letzten Freitag vor den Sommerferien, dem 22.06.2018,  war es wieder so weit, das Jugendorchester des Musikverein 1914 Münster e. V. brach zum diesjährigen Campingwochenende in Richtung Rhön auf. Für 15 Musikerinnen und Musiker ging es mit zwei Kleinbussen auf einen Campingplatz nahe Ehrenberg, also direkt unterhalb der Wasserkuppe.

Angekommen am Zeltplatz hieß es zunächst einmal das Lager für die nächsten gut 48 Stunden aufschlagen. Mit der Erfahrung aus dem vergangenen Jahr gestaltete sich der Aufbau verhältnismäßig geordnet, so dass sogar das Pavillon im ersten Anlauf richtig zusammengebaut wurde. Der weitere Nachmittag und Abend wurde dann mit Grillen und einem entspannten Lagerfeuer ausklingen gelassen.

Am Samstagmorgen wurde, wie es sich beim richtigen Camping gehört, bei Regen und Kälte gefrühstückt und der Tagesplan gemeinsam durchgegangen. Eine Absage der geplanten Kanutour auf der Saale wurde trotz leichtem Regen und einstelligen Temperaturen fast einstimmig abgelehnt. So starteten die 15 Jugendlichen am späten Vormittag zur diesjährigen Einlassstelle, einige Flusskilometer aufwärts zu der des vergangenen Jahres. In fünf Kanus startete die Tour, in fünf Kanus endete sie glücklicherweise auch. Trotz der zwei kalten und unfreiwilligen Bäder in Saale bereitete die Kanufahrt den Musikerinnen und Musikern viel Spaß und endete für niemanden mit einer Erkältung. Ausreichend Wechselklamotten wurden zum Glück mitgenommen :). Nach der Rückkehr im Quartier stand noch ein Burger- und Fußballabend mit der deutschen Nationalmannschaft an, bevor auch dieser Abend am Lagerfeuer gemütlich ausklingen gelassen wurde.

Für den dritten Tag des diesjährigen Campingwochenendes war eine Wanderung auf die Wasserkuppe geplant. Nachdem die Zelte zusammengebaut und alle Busse wieder beladen waren startete die Wanderung direkt am Campingplatz. Zunächst durch die kleine Ortschaft Wüstensachsen und dann durch Wald und über Wiesen verlief die Wanderung bis zum höchsten Berg Hessens auf 950 Meter. Zumindest an diesem Sonntag wurde uns schönes Wetter beschert und die Sonne zeigte sich das erste Mal am Wochenende für eine längere Zeit. Nach zirka zweieinhalb Stunden Fußmarsch, auf dem es viel zu Lachen gab, erreichten die Mitglieder des Jugendorchesters den Gipfel, wo das verdiente Mittagessen anstand und das diesjährige Campingausflug beendet wurde.

Nach dem Campingwochenende bleibt die Vorfreude auf das im kommenden Sommer, aber auch auf unseren nächsten Ausflug am 1. September. Hier geht es für unsere Jungmusiker mit dem Fahrrad nach Groß-Umstadt ins Maislabyrinth.

 

Zur Galerie des Campingwochenendes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.