Jugendorchester auf Kanuwochenende

Dass Orchester in der Jugend weit mehr als „nur“ gemeinsames Musizieren bedeutet, zeigte das Jugendorchester des Musikverein 1914 Münster e. V. am ersten Wochenende der diesjährigen Sommerferien eindrucksvoll mit einem Wochenende auf Kanutour.

Gemeinsam in einem kleinen Bus und zwei weiteren PKW reiste das Jugendorchester am Samstagmorgen von Münster in die Nähe von Hammelburg zum Campingplatz Roßmühle. Mit vereinten Kräften wurde das Lager der 20 Musikerinnen und Musiker auf einer Zeltwiese, den Witterungsumständen entsprechend schnell, aufgeschlagen. Am Nachmittag stellten sich alle Zelte als wasserdicht heraus, wobei die Jugendlichen auch der hartnäckige Regen nicht von Aktivitäten im Freien wie einer Frisbee-Runde abhielt. Der erste Tag wurde bei sich besserndem Wetter und gemütlichen Zusammensitzen am Lagerfeuer langsam ausklingen gelassen.

Der Sonntag wurde mit einem Campingfrühstück und dem darauf folgenden Abbau der Zelte begonnen. Danach ging es mit Autos und den Kanus auf dem Anhänger nach Hammelburg, wo die Kanufahrt mit dem Zuwasserlassen der Boote beginnen konnte. Weder das wechselhafte Wetter noch das ein oder andere unfreiwillige Bad in der fränkischen Saale konnte den Musikern auf der knapp fünfstündigen Kanufahrt den Spaß rauben.

Nach dem Kanuwochenende des Jugendorchesters steht nun der nächste Ausflug Anfang September an. Es geht nach Waldmichelbach in den Kletterwald und zur Sommerrodelbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.