Highlight der Konzertvorbereitung – Probewochenende des JO 2017

Das jährlich stattfindende Probewochenende des Jugendorchesters gilt seit Jahren als das jährliches Highlight für die Jungmusiker, natürlich neben dem Konzert selbst. Auch in diesem Jahr wurden die drei Tage des Wochenendes Ende Oktober wieder zur produktiven Probearbeit genutzt.

Wie es inzwischen zur Tradition geworden ist, ging es auch in diesem Jahr in das Kreisjugendheim Ernsthofen. Oberste Priorität war natürlich das Wochenende vom 27. bis 29. Oktober für eine intensive und erfolgreiche Vorbereitung auf das Festliche Konzert am 2. Dezember zu nutzen. Diesem Ziel wurde mit einigen Gesamtproben, aber vor allem mit Satzproben am Samstagvormittag nachgegangen. Produktive Proben am Nachmittag mussten dieses Jahr leider verkürzt werden, da einige das Große Orchester des Musikvereins bei der Hochzeit eines unserer Vorstandsmitglieder Florian Hock tatkräftig unterstützten.

“dass sich das Orchester dazu entschloss, das Programm zu kürzen und stattdessen alte Konzertstücke anzustimmen”

Auch in diesem Jahr bot das Probewochenenden Abwechslung zur anstrengenden Probearbeit. Ob das nun ein Spieleabend mit mehr oder weniger sinnvollen Spielen, ein gemeinsamer Casinoabend mit Kronkorkenwährung oder eine gefühlt nie endende Nachtwanderung war, machte fast keinen Unterschied. In diesem Jahr wurde die Musik in den Vordergrund gestellt, so dass sich das Orchester am Samstagnachmittag kurzerhand dazu entschloss, das Programm zu kürzen und stattdessen ohne Dirigent alte Konzertstücke anzustimmen. So rückte die eigentlich geplante Musiktheoriestunde und das Kürbisschnitzen schnell in den Hintergrund, dafür das Musikalische in den Vordergrund.

Dieses Jahr sah man wie selten, dass jedes Jahr das Probewochenende in einem anderen Sinne einzigartig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.